STARTSEITE
FÜR BEWERBER |

Vor der Geburt


Besonderheiten und Risiken

Beratung bei Risiken

Wenn’s etwas komplizierter werden könnte

Schwangerschaft und Geburt sind das Natürlichste der Welt und verlaufen in der Regel völlig problemlos. Manchmal allerdings liegen mütterliche Erkrankungen oder Prädispositionen vor, die bei den Vorsorgeuntersuchungen oder Auswertungen von Labordaten Auffälligkeiten aufweisen. Diese können zu Komplikationen bei Mutter und Kind führen. Man spricht dann von einer Risikoschwangerschaft. Möglicherweise werden daraufhin Spezialuntersuchungen notwendig und die Betreuung sollte mit besonderer Sorgfalt erfolgen. Diese bieten wir Ihnen stationär und ambulant in enger Abstimmung mit Ihrem Frauenarzt aus einer Hand und auf höchstem medizinischem Niveau an.

Folgende Faktoren werden als Risiko in einer Schwangerschaft bezeichnet:

  • Alter der Mutter über 35 oder unter 18 Jahren
  • Vorerkrankungen der Mutter (z. B. Diabetes, Thrombophilie, Asthma, Epilepsie, Herzerkrankungen, Nieren- und Schilddrüsenerkrankungen, Bluthochdruck, Infektionen, Rheuma)
  • Vorangegangene Frühgeburten, Kaiserschnitt oder Fehlgeburten
  • Blutgruppenunverträglichkeit
  • Mehrlingsschwangerschaft
  • Lageanomalie (z. B. Beckenendlage)
  • Erbkrankheiten in der Familie

In der Pränatalmedizin unseres Perinatalzentrums gibt es eine enge Verzahnung zwischen ambulantem und stationärem Bereich unter einem Dach, Wand an Wand mit Geburtshelfern und Kinderärzten.

Unser Partner, die Praxis für Pränatalmedizin, bietet ambulant auf Überweisung oder als Privatleistung alle gängigen Spezialuntersuchungen an.

So sind Sie bei uns auch bei möglichen Komplikationen in sicheren Händen.

SPRECHEN SIE UNS AN

Chefarzt Geburtshilfe

Prof. Dr. med.
Volker Ragosch

(0 40) 18 18 81-1711

Kontaktformular aufrufen


Leitender Arzt Neonatologie und Intensivmedizin

Dr. med.
Axel von der Wense

(0 40) 8 89 08-212
Nachricht schreiben

Design by LOCKVOGEL, 2017