STARTSEITE
FÜR BEWERBER |

Nach der Geburt


Nachsorgeambulanz

Wir sind weiter für Sie da

Endlich liegen der Klinikaufenthalt und die stationäre Behandlung Ihres Neugeborenen hinter Ihnen. Der Alltag hat längst begonnen. Dennoch sind in der Regel gerade am Anfang engmaschige Kontrollen notwendig und sinnvoll, damit sich Ihr Kind optimal entwickelt. Dafür steht Ihnen unsere medizinische Nachsorgeambulanz zur Verfügung.

Unser Schwerpunkt liegt auf dem entwicklungsneurologischen Bereich, der nicht nur die motorische Fähigkeiten sondern auch andere Körperfunktionen wie die Feinmotorik, das Hören, Sehen und Sprechen umfasst. In Zusammenarbeit mit unseren erfahrenen Physiotherapeuten testen wir, wie die Entwicklung Ihres Kindes verläuft. Auch Probleme mit der Entwicklung der Lunge oder der Ernährung können bei uns weiter kontrolliert werden. Gemeinsam entscheiden wir, ob Hilfsmaßnahmen notwendig sind. Das können Physiotherapie, Frühförderung oder spezielle Hilfsmittel sein. Bei Bedarf kontrollieren wir die Entwicklung Ihres Kindes auch per Röntgen oder Ultraschall, EEG zur Messung der Gehirntätigkeit oder spezieller Hördiagnostik.

Den ersten Termin nach dem stationären Aufenthalt für die Nachsorge vereinbaren wir bereits bei der Entlassung. Bitte bringen Sie zum Termin selbst das gelbe Vorsorgeheft, den Impfpass und eine Überweisung Ihres Kinderarztes mit. Die Untersuchungen finden im weiteren Verlauf regelmäßig statt und enden in der Regel zwei Jahre nach dem ursprünglich errechneten Geburtstermin.

Unsere Nachsorgeambulanz ersetzt nicht die routinemäßigen Untersuchungen bei Ihrem Kinderarzt. Bitte nehmen Sie unbedingt die Vorsorgeuntersuchungen sowie die vom Kinderarzt vorgeschlagenen Impfungen wahr.

Wir wissen, dass gerade der Start ins Familienleben nach einem längeren Krankenhausaufenthalt nicht immer leicht ist, auch wenn das Kind auf dem besten Wege in ein gesundes Leben ist. Viele Fragen und Ungewissheiten bleiben. Unsere Sozialarbeiterin steht Ihnen in sozialrechtlichen und finanziellen Belangen zur Seite. Sie unterstützt Sie bei Behördengängen und informiert Sie über Hilfsangebote.

Außerdem arbeiten wir mit unseren Kollegen aus der psychosomatischen Abteilung zusammen, wenn Sie Fragen zum Verhalten oder zur seelischen Entwicklung haben. Dabei steht immer Ihr früh- oder krankgeborenes Kind im Mittelpunkt, allerdings ist uns auch sehr bewusst, dass Sie als Eltern enormen Belastungen – körperlichen wie seelischen – ausgesetzt sind. Wir bieten Ihnen daher auch Unterstützung bei der Bewältigung Ihrer Sorgen und Nöte an.

Sprechen Sie uns gern an. Wir sind für all Ihre Fragen da!

 

SPRECHEN SIE UNS AN

Fachärztin Fachärztin Pädiatrie

Dr. med.
Jutta Bartz-Seel

(0 40) 8 89 08-212
Nachricht schreiben


Oberärztin Neonatologie und Intensivmedizin

Dr. med.
Juliane Frank

(0 40) 8 89 08-434
Nachricht schreiben

Design by LOCKVOGEL, 2017