STARTSEITE
FÜR BEWERBER |

Nach der Geburt


Behandlung angeborener Fehlbildungen

Alles aus einer Hand

Fehlbildungen bei Neugeborenen können die unterschiedlichsten Ursachen haben: Mal treten sie ohne erkennbaren Grund auf, mal sind sie genetisch bedingt oder durch Umweltfaktoren ausgelöst. Die Bandbreite ist riesig und die Behandlung oftmals komplex, wobei die meisten Fehlbildungen glücklicherweise chirurgisch korrigiert werden können. Als Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe steht Ihnen bei uns das komplette medizinische Spektrum zur Verfügung: von der Anfangsdiagnostik bis zur Nachsorge – alles aus einer Hand.

Entscheidend ist, mögliche Fehlbildungen so früh wie möglich zu erkennen, um die individuell beste Therapie einzuleiten und dadurch Folgeschäden zu vermeiden oder zu minimieren. Dafür stehen uns modernste Untersuchungstechniken zur Verfügung, um Anomalitäten schon im Mutterleib erkennen und entsprechend reagieren zu können. Dies geschieht manchmal schon bei Ihrem Frauenarzt oder Ihrer pränatalmedizinischen Praxis. In unserer Pränatalmedizin erfolgt gegebenenfalls erweiterte Diagnostik, immer aber eine genaue Planung des Vorgehens in enger Abstimmung mit den spezialisierten Fachärzten des Altonaer Kinderkrankenhauses.

Bei manchen Erkrankungen, die wir bereits während der Schwangerschaft diagnostizieren können, besteht unmittelbar nach der Geburt Handlungsbedarf. Dies ist etwa bei einem offenen Rücken (Spina bifida), einer Fehlbildung der Bauchhöhle (Gastroschisis oder Omphalocele), Lungenfehlbildungen oder Zwerchfelldefekten der Fall. Stets beraten wir Sie gemeinsam mit den zuständigen Fachärzten, wie Ihr Kind behandelt werden sollte – unmittelbar nach der Geburt und auch in den ersten Lebensmonaten und -jahren. Dabei setzen wir auf den intensiven, interdisziplinären Austausch.

Zugleich ist uns wichtig, dass wir nicht nur alles Medizinische für das Wohl Ihres Kindes und für Sie tun, sondern Ihnen auch menschliche und psychologische Unterstützung bieten. Daher sind wir immer bemüht, Sie von Anfang an mit allen möglichen Informationen und Details zu versorgen, Sie über medizinische Entscheidungen aufzuklären, Sie in die Behandlung einzubeziehen und Sie auch bei nicht-medizinischen Problemen zu unterstützen. Bitte sprechen Sie uns immer an, wenn Sie Fragen haben, unsicher sind oder sich Sorgen machen. Wir nehmen uns – vielleicht nicht immer sofort – die Zeit, für Sie und Ihr Kind da zu sein.

Der leitende Arzt der Neugeborenenmedizin, Dr. med. Axel von der Wense, hat eine Sprechstunde für Schwangere, bei deren Baby im Mutterleib eine Fehlbildung oder andere Erkrankung festgestellt wurde. Terminvereinbarung unter der Telefonnummer (0 40) 8 89 08-212 (Sekretariat Frau Stiene). Hier erhalten Sie umfassende Informationen, um möglichst gut informiert und vorbereitet zu sein auf das, was Sie und Ihr Baby erwartet.

SPRECHEN SIE UNS AN

Leitender Arzt Neonatologie und Intensivmedizin

Dr. med.
Axel von der Wense

(0 40) 8 89 08-212
Nachricht schreiben

Design by LOCKVOGEL, 2017