STARTSEITE
FÜR BEWERBER |

Nach der Geburt


Entwicklungsfördernde Betreuung

Eltern sind die beste Medizin

Ihnen und vor allem Ihrem Baby steht bei uns als Perinatalzentrum Level 1 die bestmögliche medizinische Versorgung auf höchstem Niveau zur Verfügung. Doch nicht immer reicht der medizinische Fortschritt allein aus, um gerade den früh- oder krankgeborenen Kindern einen optimalen und geborgenen Start unter diesen schwierigen Umständen zu ermöglichen. Sie als Eltern sind ebenso wichtig.

Denn wie Untersuchungen ergeben haben, tragen der enge Kontakt zu den Eltern, Geborgenheit, Ruhe, Berührungen, individuelle Zuwendung und aufeinander abgestimmte Behandlungen maßgeblich zu einer positiven Entwicklung bei. Dabei unterstützen wir Sie mit unserer Entwicklungsfördernden Betreuung.

Auf der Neonatologischen Intensivstation und der IMC (Intermediate Care) haben wir ein interdisziplinäres Team aus Pflegenden, Ärzten und Therapeuten gebildet, um ein hauseigenes Konzept für die Entwicklungsfördernde Betreuung zu entwickeln. Wir arbeiten mit allen Abteilungen Tür an Tür, es gibt keine langen Wege. Uns ist es wichtig, dass Sie immer einen Ansprechpartner in der Nähe haben und zugleich nah bei Ihrem Kind sind. Dabei setzen wir ebenso auf Herzenswärme wie auf höchste fachliche Kompetenz. Einige unserer Mitarbeiter sind bereits qualifizierte Entwicklungsfördernde Neonatalbegleiter (EFNB®) oder lassen sich derzeit dazu qualifizieren. Das gesamte Behandlungsteam nimmt regelmäßig an Fortbildungen zur Entwicklungsfördernden Betreuung teil.

Sie als Eltern eines früh- oder krankgeborenen Kindes können schon vom ersten Lebenstag Ihres Kindes an der Behandlung und Pflege teilhaben. Das bewirkt nicht nur Gutes, sondern nimmt Ihnen auch Ängste. Denn natürlich werden Sie als Familie viele Hürden zu überwinden haben. Dabei helfen wir Ihnen. Sie lernen die Signale Ihres Kindes zu deuten, seine Sprache zu verstehen. Auch unterstützen wir Sie, um bei der Pflege und Betreuung Ihres Kindes selbstständig zu werden. Dazu zählen das so genannte Känguruhen, das Stillen, die Elternmitaufnahme und eine individuelle, entwicklungsfördernde Physiotherapie.

Über den Klinikaufenthalt hinaus bietet Ihnen der an unser Haus angebundene gemeinnützige Verein, Leuchtturm Hamburg e. V., Hilfe und Unterstützung durch die sozialmedizinische Nachsorge. Der Verein hilft Ihnen nicht nur bei ganz praktischen Dingen sondern ist auch Zentrum für den Austausch und die Orientierung betroffener Eltern.

SPRECHEN SIE UNS AN

Arbeitsgruppe

Entwicklungsfördernde Betreuung

(0 40) 18 18 81-4125
Nachricht schreiben

Design by LOCKVOGEL, 2017